Coronavirus: Unsere Schutzmaßnahmen

Ernährung in der Schwangerschaft

Was werdende Mütter in der Schwangerschaft und der Stillzeit essen, hat sowohl Einfluss auf das Wohlbefinden und die gesundheitliche Entwicklung der Mutter als auch auf das Kind.

Mütter reduzieren mit einer ausgewogenen Ernährung und regelmäßiger Bewegung unter anderem das Risiko an Schwangerschaftsdiabetes (Gestationsdiabetes) oder Präeklamspie* zu erkranken und verhindern eine zu rasche Gewichtszunahme.

Außerdem weisen Studien darauf hin, dass die Geschmackspräferenzen des Kindes bereits im Mutterleib geprägt werden und präventive Effekte auf die Entstehung von Übergewicht oder Stoffwechselerkrankungen bis ins Erwachsenenalter haben. Man weiß, je abwechslungsreicher die Ernährung der Mutter während der Schwangerschaft und Stillzeit ist, desto aufgeschlossener sind Babys für neue Lebensmittel und Geschmacksrichtungen.

Wichtig ist jedoch Qualität vor Quantität! Obwohl der Bedarf an bestimmten Vitaminen und Mineralstoffen bereits vor Beginn der Schwangerschaft erhöht ist, heißt dies nicht, dass Sie nun doppelt so viel essen sollten als bisher.

Ernährungsbedarf

Erst im zweiten Drittel der Schwangerschaft (13.-27. SSW) erhöht sich der Energiebedarf um eine Zwischenmahlzeit, wie zum Beispiel:

  • 1 Schüssel Müsli mit 1 Becher Naturjoghurt (250 g), 4 EL Haferflocken und eine Hand voll Obst
  • 1 Stück Vollkornbrot mit 1 Blatt Schinken, 1 Blatt Käse und Paprikastifte
  • 1 Apfel und 1 Packung Buttermilch (500 ml)

Im dritten Schwangerschaftsdrittel (28.-40. SSW) steigt der Bedarf um eine zusätzliche Mahlzeit an wie zum Beispiel:

  • Zanderfilet mit Kartoffeln und Brokkoli
  • Couscous-Salat mit Apfel und 1 EL Walnüsse

Ernährungspyramide

Als Basis für eine gesunde und ausgewogene Ernährung gilt die österreichische Ernährungspyramide für Schwangere und Stillende:

Sprechen Sie bereits bei Schwangerschaftswunsch mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt und machen Sie bei Bedarf einen Nährstoffcheck bei Ihrer Diätologin/Ihrem Diätologen.

Ihre Ansprechpartner

Das Hebammenteam und die Diätologinnen der Privatklinik Graz Ragnitz stehen Ihnen für Fragen oder weiterführende Informationen sehr gerne zur Verfügung!

Besuchen Sie auch die kostenlosen Workshops von „Richtig essen von Anfang an“, welche in der Privatklinik Graz Ragnitz angeboten werden:

  • Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit
  • Ernährung im ersten Lebensjahr - Babys erstes Löffelchen
  • Ernährung der Ein- bis Dreijährigen - Gemüsetiger
Berthold‑Linder‑Weg 15, 8047 Graz Icon Standort